Geburt in der Paracelsus-Klinik

Geburtshilfe

25 Jahre sanfte Geburt in der Paracelsus-Klinik

Mit über 800 Geburten im Jahr ist die Zahl der Entbindungen in der Paracelsus-Klinik am Silbersee im Norden Hannovers trotz allgemein rückläufiger Geburtenzahlen konstant geblieben.

 

IMG 0010Bevor die Klinik 2012 das 50jährige Bestehen feiert, ist dies bereits jetzt ein Grund zurückzublicken auf innovative Leistungen und eine beständige Offenheit für neue Methoden in der Geburtshilfe. Was in den späten 80er Jahren als neuer Trend begann, konnten werdende Mütter aus dem gesamten weiteren Umkreis bald darauf in der Paracelsus- Klinik selbst erleben: Die Hebammengeburt unterstützt durch homöopathische Medizin oder die sanfte Wassergeburt – hier waren innovationsfreudige Klinik- und Stationsleitungen schon immer offen für diese familienfreundliche und sanfte Begrüßung des Nachwuchses.

Familienfreundlich

Fast wie bei einer Hausgeburt erlebt die Gebärende die Betreuung durch eine ausschließlich für sie allein zuständige Hebamme. Allerdings immer mit einem Arzt im Hintergrund, der bei Bedarf sofort zur Stelle ist. „Familienfreundlich mit dem Sicherheitsnetz einer modernen Klinik,“ so charakterisieren Dr. Hagenah (Pränataldiagnostik), Dr. Brörken und Dr. Kotula das Konzept der Paracelsus-Klinik in Sachen Geburtshilfe. Es basiert auf der Erkenntnis, dass Mutter und Kind zusammen gehören und die ersten Stunden und Tage gemeinsam intensiv und hautnah erleben sollten. Rooming in ist deshalb schon seit vielen Jahren genauso üblich wie auch die Einbeziehung der Väter. Im Familienzimmer können diese von Anfang an rund um die Uhr bei ihrer Familie sein und an der Betreuung des Neugeborenen teilhaben.


Von der Schwangerschaft bis zum Kindergarten

Inzwischen sind in der Paracelsus-Klinik so viele Babys geboren worden wie Langenhagen Einwohner hat. Dieser Zuspruch von Schwangeren aus der gesamten Region Hannover/Celle mag auch daran liegen, dass das medizinische Angebot der Klinik am Silbersee ergänzt wird durch das umfassende Kursangebot der Elternschule. So werden junge Eltern von der vorgeburtlichen Diagnostik über Geburtsvorbereitung und Stillgruppen (Babycafe), Hebammensprechstunden bis hin zu Angeboten für Kleinkinder umfassend begleitet. Wissen um die Bedürfnisse eines neugeborenen Babys vermitteln auch Großeltern- und Geschwisterkurse. Die junge Mutter wird nach der Entbindung in jeder Hinsicht versorgt und betreut, und sie kann sich mit Yoga, einer Klangschalenmassage oder vielen weiteren Angeboten auf das neue, aufregende Leben mit einem Kind vorbereiten. Jede Geburt ist ein Ereignis, welches das Leben einer Familie verändert.

Babybild: Wenn von Anfang an selbstbestimmte Geborgenheit und Sicherheit erlebt werden, ist das der beste Start ins Leben.


Schreibe einen Kommentar