Woche des Sehens – auch in der Augenweide

augenweidefiemel

Gleich drei Gesundheitstermine weisen auf das Sehen hin: Der Tag des Sehens im September und die Mitte Oktober gleichzeitig stattfindenden „Woche des guten Sehens“ und „Woche des weißen Stocks“.

 

Computer, Smartphone, Tablett-PC – Immer mehr Menschen verbringen immer mehr Zeit an Bildschirmen und Monitoren, bei der Arbeit und in der Freizeit.

Das hat Auswirkungen auf die Augen, die Sehgewohnheiten und die Sehfähigkeit. Deshalb hat der Zentralverband der Augenoptiker den diesjährigen Tag des Sehens am 6. September unter das Oberthema „Bildschirmbrille“ gestellt. „Nur wer ohne müde oder brennende Augen, Kopf- oder Nackenschmerzen und ohne Konzentrationsprobleme den Monitor nutzen kann, bleibt leistungsfähig bei der Arbeit

und begeisterungsfähig bei der Nutzung von PC und Co. Perfektes und entspanntes Sehen ist die Voraussetzung für ein beschwerdefreies Arbeiten am Bildschirm: dafür reicht die normale Brille oft nicht aus“, heißt es seitens des Zentralverbandes.

 

„In der Augenweide haben wir bereits seit längerem nicht nur das Augentraining und

die Sehschulung für Menschen an Bildschirm- Arbeitsplätzen im Angebot, sondern auch in den Messungen und an unseren PC-Übungsplätzen gehen wir speziell auf die modernen Bedürfnisse ein“, betont Andreas Fiemel. Der Optikermeister und Funktionaloptometrist aus Celle führt in der Augenweide alle Messungen der Sehfähigkeit selbst durch. „Das gute Sehen fängt ja bei der richtigen Messung an“, weiß der Fachmann. „Und für diese Messungen, für die wir individuelle Termine

verabreden, nehmen wir uns wirklich Zeit.“ Mit neuen Öffnungszeiten und einem verstärkten Schwerpunkt auf dem Thema Gleitsichtbrille wollen Fiemel und sein Team den sich wandelnden Bedürfnissen von Brillenträgerinnen und Brillenträgern noch mehr entgegen kommen. Das menschliche Auge verändert sich im Laufe des Lebens stetig. Auch Forschung und Wissen rund um das Auge, seine Sehfähigkeit und die menschliche Wahrnehmung sind in ständigem Wandel. „Als verantwortungsbewusste Fachleute bleiben wir durch regelmäßige Fortbildungen

am Puls der Zeit und fachlich stets auf dem neuesten Stand. Ein Schwerpunkt unserer

Arbeit sind Gleitsichtbrillen. Hier helfen wir Brillenträgerinnen und Brillenträgern mit

modernsten Messmethoden und besonderen Gläsern zur schrittweisen Gewöhnung an die Veränderung ihrer Sehfähigkeit.“ Und für das gute Aussehen sorgen unter anderem die beiden Serien der Eigenkollektion Soleil@Augenweide und Toujours@Augenweide. „Wir wollen aus der Woche des Sehens für unsere Kunden Jahre des guten Sehens machen.“

 

Andrea Hoffmann

Schreibe einen Kommentar