Frühjahrsziel: weg mit den Speckröllchen

dr-ramon-wakili

Dr. Ramon Wakili

Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie

Wer schon lange hartnäckigen Problemzonen den Kampf ansagen will, schaut im Frühjahr besonders kritisch den eigenen Körper an. Leichte Kleidung, körperbetonte Mode, das alles sieht einfach besser aus, wenn die Körpersilhouette gut geformt und ansehnlich ist.

 

Ganz oben auf der Wunschliste stehen schlanke Hüften, ein flacher Bauch und ein straffer Po. Doch wenn auch durch Sportaktivitäten oder Diäten die Polster hier nicht verschwinden, kann eine Liposuktion (Fettabsaugung) helfen.

Schöne Oberarme

 

In der Facharztpraxis von Dr. Ramon Wakili in Hannover-Langenhagen steigt besonders im Frühjahr die Nachfrage nach solchen körperformenden Operationen. Er führt das unter anderem darauf zurück, dass die Absaugtechnik sich in den letzten Jahren immer weiter entwickelt hat und der Eingriff wenig invasiv ist: „Es gibt heute beinahe keine Körperpartie, die nicht modelliert werden kann. Dabei ergibt sich oft auch ein besseres Hautbild, z.B. bei Cellulite,“ erläutert Dr. Ramon Wakili.

 

Die Frühjahrssonne in kurzen Ärmeln genießen, das macht mit attraktiven Oberarmen noch mehr Spaß: ob in T-Shirt oder im ärmellosen Sommerkleid – wenn die Haut ab Mitte Vierzig weich und schlaff wird, sieht es einfach anders aus als mit Fünfundzwanzig.

 

Dr. Wakili: „Oberarme können durch operative Entfernung des Hautüberschusses gestrafft werden. Manchmal wird der Eingriff mit einer Fettabsaugung kombiniert. Die Operation ist ein Eingriff an der Körperoberfläche, so dass Gefäße und Nerven am Arm geschont werden. Oft kann diese OP ambulant erfolgen, die Narben verlaufen dezent auf der Arminnenseite.“

 

Sportliche Aktivitäten können wieder aufgenommen werden, sobald die Heilung der Naht abgeschlossen ist.

Mehr Infos über dieses Thema erhalten Sie auf der Website www.dr-wakili.de oder unter Tel.: 0511 – 721414.

 

Gabriela Teichmann

Schreibe einen Kommentar