Schwimmen für die Linie…

schwimmenEin Sommertag am Badesee, im Schwimmbad, ist wunderbar. Doch die kleine Auszeit entspannt nicht nur die Seele und gehört zum Sommergefühl einfach dazu, sondern Schwimmen ist auch eine sehr gesunde Ausdauersportart.

Die Bewegung im Wasser entlastet den Haltungsapparat. Es werden viele Muskelpartien am Körper bewegt und das kühle Wasser sowie der leichte Widerstand des Wassers regen den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an. Durch das Gleiten im Wasser wird der Körper quasi leicht massiert. Arme, Beine, Po und Brustmuskulatur werden gestärkt und gestrafft. Allerdings sollte man mindestens zweimal wöchentlich schwimmen gehen, um einen Effekt zu erzielen.

Verstärken kann man die Wirkungen durch Wassergymnastik oder Aqua-Gym. Diese die Gelenke und den Haltungsapparat schonende Bewegung im Wasser wird in vielen Schwimmbädern zu günstigen Konditionen angeboten. In der Gruppe und unter Anleitung kann man so gegen überflüssige Pfunde und gegen schwächelndes Gewebe und etwas schlappe Kondition auf schonende Weise angehen.

 

Je nach Größe und Körpergewicht verbraucht man in 15 Minuten:
       

Brustschwimmen 140 – 230 Kalorien,

Kraul-Schwimmen 130 – 220 Kalorien,

Aqua-Fitnes 110 – 190 Kalorien

Zum Vergleich: Autofahren (15 Min.) 22 – 50 Kalorien

 

  • Andrea Hoffmann

Schreibe einen Kommentar