Buchbesprechung:

Anti-Stress-Yoga

Raus aus der Stressfalle: Dass Yoga bei Stress ausgleichend und heilsam wirken kann, ist bekannt. Auch dass Ernährung mit Stressbekämpfung und Work-Life-Balance zu tun haben kann, ist nicht neu. In ihrem neuen Buch „Anti-Stress-Yoga“ bringt die Diplom-Oecotrophologin und Yogalehrerin Petra Orzech nun Yoga für verschiedene Bedürfnisse und Meditationsübungen mit Ernährungswissen und Kochrezepten auf sympathische Weise alltagstauglich zusammen.

Unter der Überschrift „Was Sie über Stress wissen sollten“ gibt Orzech im ersten Teil einen lebensnahen Einblick in Stress, seine Folgen und zeigt Möglichkeiten für Stressmanagement auf. Der umfänglichste Teil des Buches widmet sich dem Anti-Stress-Yoga unter verschiedenen Bedürfnislagen. Akuter Stress, Abwehrkräfte stärken, Heißhungerattacken bekämpfen oder auf verschiedene Weisen zur Ruhe kommen, zu diesen und anderen Themen werden klar und sehr gut nachvollziehbar Yoga-Übungen mit Abbildungen vorgestellt. Im dritten Teil geht es schließlich um Anti-Stress-Food. Hier wird gezeigt, wie man clever, figurfreundlich und präventiv essen kann und leckere Rezepte gibt es gleich dazu. Das Buch ist getragen von einer sympathischen Gelassenheit, die zum Mitmachen einlädt.


Petra Orzech: Anti-Stress-Yoga.

Mit Yoga und Ernährung zurück in die Life-Work-Balance. Systemed-Verlag Lünen 2013

(ISBN 978-3-942772-46-4) 19,99 €

  • Andrea Hoffmann

Schreibe einen Kommentar