Die Laufarena in Nesselwang

laufarenaFür Sie ausprobiert: Aktivurlaub mit der KönigsCard im Allgäu

Der allgäu-typische Ort Nesselwang hält rund ums Jahr für sportbegeisterte Besucher eine Menge Betätigungsmöglichkeiten bereit: Laufen, Nordic Walking, Biathlon, Bogenschießen und natürlich die ganze Palette an Wintersportmöglichkeiten bis hin zu den beliebten Schneeschuhwanderungen

www.nesselwang.de

Die Landschaft ist hügelig, aber nicht zu steil, so dass auch Flachlandbewohner hier eine Chance auf Erfolgserlebnisse haben. Seit 2007 gibt es außerdem die LaufArena in Nesselwang. Hier können Freizeitsportler und Profis mittels einer Laufanalyse an ihrem Laufstil arbeiten. Mein Coach heißt Max Heel und ist selbst erfahrener Marathonläufer. Er begutachtet aufmerksam meine Laufweise, stellt Fragen und führt Übungen durch. Im ABC-Lauftraining geht es darum, meinen Laufstil ökonomischer zu gestalten und die gesamte Kraft für die Geschwindigkeit einzusetzen. Dabei geht es um meine Armhaltung und das Einteilen der Kräfte („Du läufst zu schnell los!“) Max gibt mir auch Tipps zum Kauf der richtigen Laufschuhe, die nicht zu groß sein sollten, sondern in der sonst üblichen Schuhgröße. Danach machen wir einen Geländelauf mit moderater Steigung und ich versuche, alle neuen Erkenntnisse gleich umzusetzen.

proGesundheit-Tipp: Dieses Training können Gruppen auch als Vorbereitung z.B. für Firmenläufe buchen.

www.laufarena.de

Geführte Bergtouren und Radtour mit GPS

Unser Wanderführer Gerhard Korn wandert mit uns auf einem der sieben Nesselwanger Symbolwege über den Wasserfall hinauf zur Alpspitze, dem Hausberg des Ortes, vom dem wir eine unvergleichliche Sicht über 350 Gipfel haben. Korn ist ein unermüdlicher Kenner der Natur und Geologie, die er uns detailreich und spannend erklärt. Oben stärken wir uns in der BergLodge  www.berglodge.de, dem ultimativen Hideaway auf 1500 Metern Höhe und besichtigen die luxuriösen Appartements mit herrlicher Aussicht. Sie können alle mit einer duftenden Zirbenholz-Sauna aufwarten und haben einen offenen Kamin, sowie erlesene technische Ausstattungsdetails.

Als nächstes geht es auf´s Radl. Aber was für eins: von Jon French maßgeschneiderte und top gepflegte Räder mit GPS Ausstattung. Damit können wir entspannt und sorglos strampeln, ohne verloren zu gehen.

www.jons-adventures.com/GPS-Touren.html

Alles inklusive mit der KönigsCard

Wenn man seinem Aktivurlaub ohne Limit nachgehen möchte und Lust auf Neues hat, ist man mit der KönigsCard prima bedient. Die vielen angeschlossenen Gastgeber in der Urlaubsregion Allgäu-Tirol / Vitales Land, Blaues Land und in den Ammergauer Alpen bieten 250 Leistungen aus Natur, Kultur, Sport und Freizeit gratis an. Die Karte wird in den Unterkünften für jeden Gast ausgestellt. So fallen viele Nebenausgaben für Seilbahnen, Radtouren oder Bäder weg und der Geldbeutel wird spürbar entlastet www.koenigscard.com. Alle hier beschriebenen Bewegungsangebote sind bei der KönigsCard inklusive. Hoteltipp: Das Viersterne-Hotel „Nesselwanger Hof“ www.nesselwangerhof.de, das ebenfalls ein KönigsCard-Betrieb ist. Es trägt mit seinen schönen Zimmern, der guten Küche und dem luxuriösen Wellnessbereich dazu bei, dass wir nach sportlich aktiven Tagen auch Entschleunigung und Erholung genießen können. Damit dieser Effekt nachhaltig bleibt, geht es mit dem Autozug geruhsam wieder zurück in den Norden.

  • Gabriela Teichmann

 

Schreibe einen Kommentar