Abwehrkräfte stärken und gesund bleiben

Gerade im Winter müssen wir etwas mehr dafür tun, damit unsere Gesundheit erhalten bleibt und unsere Abwehrkräfte wirken. Bestimmte Nahrungsmittel helfen uns dabei, denn Immunzellen brauchen genügend Nährstoffe, um richtig funktionieren zu können. Auf den Speiseplan gehören nun Vitamin C, Spurenelemente wie Zink und Selen.

Planen Sie regelmäßige Aufenthalte im Freien ein. Mindestens zweimal die Woche für 30 Minuten Walken oder Joggen hilft den Abwehrzellen auf die Sprünge. Räume sollten gut gelüftet werden, denn sonst belastet die trockene Heizungsluft die Atemwege. Das macht uns anfälliger für Infektionskrankheiten. In schlecht belüfteten Büros oder Wohnungen werden Erkältungsviren schneller übertragen, genauso wie übrigens über das Händeschütteln. Öfters mal zur Seife greifen ist ratsam. Oder gönnen Sie sich ein duftendes Vollbad nach einem Aufenthalt im Kalten. Erkältungsbäder enthalten Zusätze wie Thymian-, Eukalyptus- oder Mentholöl. Abhärtend wirken Wechselduschen, denn der thermische Reiz beider Anwendungen trainiert unser Gefäßsystem. Das wirkt sich positiv auf die Immunabwehr aus.

  • Gabriala Teichmann

Schreibe einen Kommentar