Die Salzgrotte in Celle

IMG 0583 kleiner optHeute möchte ich in der Celler Salzgrotte entspannen. Ruhe genießen, salzige Luft vom Gradierwerk einatmen und das  gesunde Mikroklima erleben.

Die Wände, der Boden, die Decke – überall jahrtausendealte Kristallsalzsteine. Es ist ruhig in den Räumen der Schlafpraxis, eben haben  die letzten Handwerker das Gesundheitszentrum in der Sägemühlenstraße verlassen. Ich habe mich bei einer Tasse Kräutertee vorbreitet, die Straßenschuhe gegen bequeme Pantoffeln getauscht und nun sitze ich hier umgeben von Mineralien und atme tief die saubere, salzige Luft ein. Bevor mir die Augen zufallen, nehme ich die wie eine Tropfsteinhöhle gestaltete Salzgrotte mit ihren Stalagtiten wahr.  Mein Wunsch ist es, die „Batterie“ wieder aufzufüllen, Kraft zu tanken und dafür ist die vom Ursalz ionisierte Luft ideal. Ihr wird eine günstige Wirkung auf Organe und Körperfunktionen nachgesagt. Besonders für die Atemwege, die Haut und bei Stress-Symptomen soll ein Aufenthalt im Salz gut sein.
Innerlich wieder in meiner Mitte, verlasse ich nach 45 Minuten die Himalayasalzgrotte wieder und schlafe in dieser Nacht tief und fest. Der Aufenthalt kostet 9,50 Euro und wird günstiger bei Erwerb einer 5er oder 10er Karte.

Öffnungszeiten Der Salzgrotte:
werktags von 10.00 – 18.00 Uhr
Samstags von 10.00 – 15.00 Uhr
Einmal im Monat findet eine Klangschalenmassage statt.

Weitere Informationen dazu unter
www.wellness-salzgrotte-celle.de

 

  • Gabriela Teichmann

 

 

 

Schreibe einen Kommentar