Erste Anzeichen von Alzheimer-Krankheit

Senioren Erste-Anzeichen-von-Alzheimer-KrankheitMedizinische Ernährung als innovatives Therapiekonzept

Es beginnt schleichend – zunehmende Vergesslichkeit gepaart mit Sprachausfällen und Gedächtnislücken. Mit Fortschreiten der Krankheit nimmt die geistige Leistungsfähigkeit der Betroffenen konsequent ab: Sie können sich immer schlechter erinnern und sind vermehrt auf fremde Hilfe angewiesen.

Allein in Deutschland sind derzeit schätzungsweise 1,4 Millionen Menschen von Demenz betroffen, deren häufigste Ursache die Alzheimer-Krankheit ist. Bis zum Jahr 2050 könnte sich diese Zahl mehr als verdoppeln. Ein Umstand, der Medizin und Gesellschaft vor immer größere Herausforderungen stellt.

Die Diagnose Alzheimer-Krankheit ist ein Einschnitt im Leben von Patienten und ihren Angehörigen und geht häufig mit verschiedenen Befürchtungen einher. Umso wichtiger ist es, das Tabu aufzubrechen und Betroffene über unterstützende Maßnahmen zu informieren.

Besonders am Welt-Alzheimer-Tag (21. September) nutzen Ärzte und Verbände die Gelegenheit, um die Öffentlichkeit erneut auf die Krankheit aufmerksam zu machen. Auch wenn derzeit eine Heilung nicht möglich ist, gibt es vielversprechende Ansätze, die Patienten von Nutzen sein können. Ein innovatives Therapiekonzept stellt dabei Souvenaid, eine medizinische Ernährung, dar. Dieses diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke ist für Patienten mit Alzheimer-Krankheit im Frühstadium geeignet.

Neuesten Erkenntnissen zufolge ist bei Menschen mit leichtgradiger Alzheimer-Krankheit die Konzentration von Nährstoffen wie z. B. Uridin, Cholin, Omega-3-Fettsäuren, verschiedenen Vitaminen und Spurenelementen im Blut deutlich geringer. Da über die herkömmliche Ernährung ein Ausgleich nur schwer zu erreichen ist, setzt genau hier das neue Therapiekonzept (medizinische Ernährung) mit seiner patentierten Nährstoffkombination an.

Mit nur einer Flasche (125 ml) täglich werden gezielt die Nährstoffe in einer speziellen Formulierung zur Verfügung gestellt, die den Aufbau neuer Verbindungen im Gehirn unterstützen können. Daher wird eine Langzeitanwendung dieser medizinischen Ernährung empfohlen, die unter ärztlicher Aufsicht erfolgen sollte. Souvenaid ist in der Apotheke erhältlich in den Geschmacksrichtungen Erdbeere und Vanille.

  • akz-o

Schreibe einen Kommentar