Buchtipp Darm mit Charme

Darm mit charme-CMYK optEin Buch über den Verdauungstrakt auf der Bestsellerliste? Charmantes über den Darm? Giulia Enders Sachbuch „Darm mit Charme – Alles über ein unterschätztes Organ“ ist es gelungen.


Mit griffiger Sprache und vielen Illustrationen beschreibt die Medizinstudentin, was im Körper passiert, wenn wir Nahrung aufnehmen. Und nicht nur das: Sie erklärt, warum der Darm als zentrales Organ gilt, wieso Stimmungen aus dem Bauch kommen und wie das feine Zusammenspiel von Hirn und Darm genau funktionieren.

Einfach und direkt, ohne Tabu beleu­­­­ch­­­tet sie die Zusammenhänge und spricht über Schließmuskeln, Ausscheidungen und Darmgase.


Damit liegt sie im Forschungstrend, der erst seit wenigen Jahren erkannt hat, dass die Zusammensetzung der Darmbakterien untrennbar mit unserer Stimmung zusammenhängt, wir wirklich so etwas wie ein „Bauchgehirn“ haben. Frappierend ist, was die (falsche) Nahrung mit uns macht und wie der Darm darunter leidet.


Auf Youtube findet man einige Videos der Autorin, sie gewann 2012 bei einem Science-Slam und hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihr Lieblingsorgan auf sympathische Art salonfähig zu machen.


Die Autorin Giulia Enders kam zur Medizin, weil sie Neurodermitis hatte und zum Darm, weil ihr der Verzicht auf Weizen viel Lebensqualität zurückgab.


Die in Mannheim geborene angehende Ärztin entwickelte das Buch übrigens in Zusammenarbeit mit ihrer älteren Schwester Jill, einer Kommunikationsdesignerin, und so wird das Medizinthema anschaulich und gut verständlich präsentiert.


ISBN-13 9783550080418


  • Gabriela Teichmann

Schreibe einen Kommentar